Dossiers

Am 26. Januar 2011 fand in Wünnewil der Anlass Nationales Gebäudeprogramm und die 4000-Watt-Gesellschaft statt.

Die Referate der beiden Gastrednern können unter den folgenden Links bezogen werden:

Nationale Energiepolitik - Mit welchen Massnahmen zum Ziel

Michael Kaufmann - Vizedirektor Bundesamt für Energie, Programmleiter Energie Schweiz

 

Das Gebäudeprogramm -  Der Weg zur 4000-Watt-Gesellschaft im Kanton Freiburg

Beat Vonlanthen - Staatsrat Kanton Freiburg, Präsident Energiedirektorenkonferenz Schweiz

 

 

Die SP Wünnewil-Flamatt setzt sich für finanzierbare Tagesstrukturen an den Primarschulen in Wünnewil-Flamatt ein.

Die Verfassung des Kantons Freiburg fordert eine umfassende Familienpolitik, welche als Massnahme auch die Betreuungsmöglichkeiten von schulpflichten und nichtschulpflichten Kindern vorsieht. Die aktuelle Situation in unseren Primarschulen erschwert den Eltern, vorwiegend den Müttern, das Ausüben einer geregelten Erwerbsarbeit. Unsere Schulsysteme sollten die aktuellen Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Familien aufnehmen und mit adäquaten pädagogischen Mitteln und Strukturen unterstützen.

Zur Unterstützung und Entlastung von Familien und zur Erhöhung der Gemeindeattraktivität für junge Familien sollen ab dem Schuljahr 2012/13 Tagesstrukturen eingeführt werden.

Zu diesem Zweck fordert die SP Wünnewil-Flamatt, dass der Gemeinderat eine Arbeitsgruppe einsetzt, welche ein Konzept für Tagesstrukturen an den Primarschulen Wünnewil-Flamatt erarbeitet.

Ihre SP Wünnewil-Flamatt

 

Detailiertere Informationen